FANTINA, EINE NEUE GOLDSCHMUCKKOLLEKTION

Die Goldschmuckkollektion Fantina glänzt mit selbstsicherer Eleganz und verbindet meisterliches Handwerk mit innovativem Design. Auf raffinierte Schlichtheit reduziert, zeigt die Fantina Kollektion eine stolze Haltung voller Charakter und Entschlossenheit. Fantina spricht die Amazonen von heute an, jene unabhängigen Frauen, die ihr Schicksal selbst bestimmen, ungezähmt von Konventionen. Jene, die einen individuellen Stil mit Charakter schätzen.

Auf der Suche nach der Herkunft des Markennamens „Pomellato“ ist die Kollektion von dessen Gründer Pino Rabolini inspiriert, einem Sohn und Enkel von Goldschmieden. Als er verkündete, er wolle die Zügel seines Schicksals selbst in die Hand nehmen, antwortete ihm seine Familie: „Achte darauf, dass du dir ein Siegerpferd aussuchst.“ Daraufhin hat Pino Rabolini einige Nachforschungen angestellt und herausgefunden, dass gescheckte Pferde die majestätischsten sind. Deshalb wählte er „Pomellato“, das italienische Wort für „Apfelschimmel“, als Namen für sein neues Unternehmen. In der Tat war das erste Logo des Hauses der Stempel eines Pferdekopfes.

Das Thema aufgreifend, ist Fantina, italienisch für einen weiblichen Jockey. Und wer könnte die Kampagne besser präsentieren als Prinzessin Matilde Borromeo, die den Geist von Fantina perfekt verkörpert? Sie ist die Verkörperung einer modernen Amazone: unabhängig, eine versierte Reiterin, Pferdezüchterin, Unternehmerin und Spross der prominentesten und symbolträchtigsten Mailänder Familie.

Während der sinnliche Schwung der goldenen Schmuckstücke an die Welt des Pferdesports erinnert, steht die stark abstrahierte Form für den Minimalismus der Mailänder Architektur und weckt Assoziationen zu Meisterwerken der Baukunst aus der Mitte des vergangenen Jahrhunderts. So findet man diese Form auch in den dynamischen Kurven des Treppenhauses des Mailänder Filodrammatici-Theaters, das Architekt Luigi Caccia Dominionis 1967 entwarf.

Die Kollektion umfasst Armreifen, einen Ring, Ohrringe sowie einen Kettenanhänger aus Roségold. Die luxuriöseren Ausführungen sind mit Diamanten besetzt, ebenso ist eine Variante mit Diamanten aus Weißgold erhältlich. Getreu des anspruchsvollen Designethos von Fantina zieren die Diamanten die Innenseiten der Juwelen, um so die fließenden architektonischen Formen hervorzuheben.

Das größte Schmuckstück der Kollektion ist der Armreif: Eine perfekt geschliffene Skulptur, die ihresgleichen sucht. Mit einer goldenen Ellipse in der Mitte umschließt der fein gearbeitete, konische Armreif das Handgelenk, wobei die kleine Gelenköffnung mit bloßem Auge kaum sichtbar ist, wodurch der Eindruck eines nahtlosen Goldstroms entsteht. Ein offener Ring ist aus einer glatten Goldschnur gefertigt und kann an jedem Finger oder - als Twist - als traditioneller Pinky- oder Siegelring getragen werden. Der Anhänger kann ebenfalls auf zwei unterschiedliche Arten getragen werden – entweder mit beiden Ellipsen ineinander geschmiegt oder durch erneutes Anbringen der Kette zu einem doppelten Tropfenanhänger. Die Creolen drehen sich und fangen so das Licht ein. Eine moderne Version eines beliebten Klassikers. Freigeistige Frauen, die ihre eigenen Regeln bestimmen, machen Fantina zu ihrem unverkennbaren Schmuckstück.

Heldwein Anton

Graben 13
1010 Wien

T 01 512 16 16

F 01 512 16 16 - 4

Mon to Fri 10.00 am – 06.30 pm
Sat 10.00 am – 06.00 pm

juwelier@heldwein.com

http://www.heldwein.com